Nachrichten

200 Wildpferde suchen ein neues Zuhause

2013-08-02 08:50

ISPMB, eine der ältesten Wildpferdeschutzorganisationen in den USA, ist auf der Suche nach einem liebevollen Zuhause für 200 seiner Tiere. Der Grund ist die mangelnde Verfügbarkeit von Heu.

HeufütterungISPMB (International Society for the protection of Mustangs and Burros) führt Erhaltungsprogramme für Wildpferde und -esel durch. Auf dem Gelände der Organisation in South Dakota haben vier einzigartige Wildpferdeherden ein Zuhause gefunden. Das Erhaltungsprogramm wurde 1999 eingeführt, als die seltenen Herden Gefahr liefen, zerstört zu werden und damit für immer zu verschwinden.

In den letzten 14 Jahren betrieb ISPMB Verhaltensstudien an den Tieren und erhielt wichtige Informationen über das soziale Verhalten der Pferde. Dieses Wissen ermöglichte der Organisation Pläne zu entwickeln, die ein tiergerechtes Management insgesamt und für alle, noch in Freiheit lebenden Wildpferdebestände, erlauben.

Während dieser Jahre blieben die Heupreise auf gleichem Niveau, zusätzlich bot die Prärie den Tieren genug Futter. In nur einem Jahr allerdings haben sich, aufgrund einer Dürre im gesamten Westen der USA, die Preise für Heu verdreifacht. Inzwischen ist die Verfügbarkeit von Rauhfutter fast nicht mehr gegeben, da Rancher und Heuproduzenten an ihren Vorräten festhalten. 

Was können Sie tun?

Das Angebot an Heu ist in unserer Gegend begrenzt. Die Nachfrage dagegen groß. Wir müssen daher alles versuchen, um genügend Spendengelder zu erhalten, die es uns ermöglichen, das Heu zu erwerben, was noch erhältlich ist.
Wir müssen 1500 Ballen innerhalb eines Monats kaufen, und gleichzeitig unsere Pferdefamilien verkleinern, um im kommenden Winter, hier in South Dakota, bestehen zu können. Jeder Ballen Heu kostet 100 Dollar.

Fütterung 

Deshalb hoffen wir auf Ihre Hilfe:

  • Wer kann und möchte Wildpferde bei sich aufnehmen und ihnen ein tiergerechtes Zuhause bieten?

  • Wer kann eine Adoption für die Tiere organisieren und durchführen?

  • Wer kann genügend Fläche zur Verfügung stellen, um einer ganzen Herde ein Zuhause zu geben?

  • Wer kann Heu spenden?

  • Wer kann uns beim Transport der Pferde helfen? 

Bitte verteilen Sie Ihr Wissen und erzählen Sie anderen von unseren Pferden. Teilen Sie unseren Aufruf bitte über Facebook, Twitter und andere Social Media-Plattformen.
Wenn Sie interessiert an unseren Pferden sind und helfen möchten, kontaktieren Sie uns bitte. Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung.

Adresse: ISPMB; PO Box 55; LANTRY, SD 57636 - 0055/USA
Tel: (USA) 605-964-6866
Mobile:    605-430-2088
Email:       ispmb@lakotanetwork.com

Download: ADOPTION APPLICATION 

Download: Poster

Quelle: ISPMB 

Zurück